home | about | partners | faq | contact


  play details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
play "La notta araba"

original title Die arabische Nacht 
original language German 
playwright Roland Schimmelpfennig
world premiere 2001
original represented by
S. Fischer Theaterverlag
phone: +49 (0)69 60 62 271
fax: +49 (0)69 60 62 355
mail: Hedderichstraße 114
60596 Frankfurt am Main
Germany
e-mail: theater@fischerverlage.de
internet: www.fischerverlage.de
title of translation La notta araba 
language of translation Italian 
translator Luisa Gazzerro Righi
synopsis

Sommer: Die Wasserversorgung einer ganzen Hochhaussiedlung ist zusammengebrochen. Nur in einer Wohnung im siebten Stock duscht Franziska, eine junge Frau, die sich an nichts erinnern kann. Sie kann sich nicht daran erinnern, wie ihr Leben war, bevor sie in das Mietshaus zog - zusammen mit ihrer Freundin Fatima. Franziska kann sich nicht daran erinnern, dass sie einmal eine arabische Prinzessin war. Wie jeden Abend schläft sie nach dem Duschen bei Sonnenuntergang auf dem Sofa im Wohnzimmer ein. Als wäre sie eine Art orientalisches Dornröschen versuchen drei Männer sie wach zu küssen: Der Nachbar aus dem gegenüberliegenden Wohnblock beobachtet die Schlafende, kommt herüber in ihre Wohnung und küsst sie: Plötzlich findet er sich in der Flasche wieder, die vor dem Sofa auf dem Tisch stand. Der zweite, Fatimas Freund, bleibt im Fahrstuhl stecken und wird knapp vor dem Kuss von seiner eifersüchtigen Freundin erstochen. Auch den Hausmeister des Wohnblocks, der das Wasser in den Rohren rauschen hört, führt die Suche nach einem Leck zu der Schlafenden auf dem Sofa. So alt und hässlich er auch ist, bringt er am Ende doch die verwunschene Franziska zu Bewusstsein.


Summer: Water supplies for an entire high-rise settlement have broken down. But in one seventh-floor flat, Franziska, a young woman who can remember nothing, is having a shower. She cannot remember how her life was before she moved into this rented flat together with her friend Fatima. Franziska cannot remember that she was once an Arabian princess. As she does every evening after taking a shower, she falls asleep on the sofa in the living room at sunset. Three men try and kiss her awake as if she were some kind of oriental sleeping beauty. Her neighbour from the building opposite observes the sleeping woman, comes into her flat, and kisses her. Suddenly he once again finds himself in the bottle on the table in front of the couch. The second, Fatima's lover, gets stuck in the lift and is stabbed by his jealous lady just before he manages to kiss Franziska. The building's caretaker, who hears water rushing through the pipes, searches for a leak and ends up by finding the sleeping woman on the sofa. Old and ugly though he may be, he finally succeeds in restoring the bewitched Franziska's awareness.

 
translation represented by
Goethe Institut
Frau Berit Wohlfarth
phone: +49 (0)89 159 21 0
fax: +49 (0)89 159 21 450
mail: Dachauer Straße 122
80637 München
Germany
e-mail: wohlfarth@goethe.de
internet: http://www.goethe.de/theatrelibrary
further information click here
 
« back




   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.