home | about | partners | faq | contact


  play details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
play "Paraziti"

original title Parasiten 
original language German 
playwright Marius von Mayenburg
world premiere 2000
original represented by
Henschel SCHAUSPIEL
phone: +49 (0)30 443 188 88
fax: +49 (0)30 443 188 77
mail: Marienburger Straße 28
10405 Berlin
Germany
e-mail: verlag@henschel-schauspiel.de
internet: www.henschel-schauspiel.de
title of translation Paraziti 
language of translation Serbian 
translator Jelena Kostíc
synopsis

Der alte Multscher ist am Steuer seines Wagens eingeschlafen und hat Ringo überfahren. Seitdem sitzt Ringo im Rollstuhl, verlässt seine Wohnung nicht mehr und ist auf die Fürsorge seiner Freundin Betsi angewiesen. Es gefällt ihm nicht, dass Betsi vorübergehend auch ihre Schwester Friderike aufnimmt, die ohnmächtig am Rande einer Autobahn gefunden wurde. Friderike ist schwanger und droht mit Selbstmord. Petrik, ihr Mann, hat sich zuvor wenig um sie gekümmert, jetzt kommt er jedoch mit zweifelhaften Versöhnungsangeboten in Betsis Hochhauswohnung. Dort hat sich auch Multscher eingefunden, der es nicht verkraftet, mit seiner Schuld zu leben.
An einem heißen Sommertag verstricken sich alle fünf in einen verbissenen Kampf um- und gegeneinander. Ansprüche auf Rettung werden erhoben, Fürsorge verkrampft sich zu Umklammerung. Friderike schluckt Tabletten und überlebt. Der gelähmte Ringo versucht zu entkommen. Sie alle machen sich kaputt und brauchen sich zum Weiterleben.



Old Multscher fell asleep at the wheel of his car and ran Ringo over. Since then Ringo has been in a wheelchair, won't leave his apartment, and has to rely on his girlfriend Betsi to nurse him. He doesn't like the fact that Betsi has temporarily taken in her sister Friderike, who has been found unconscious at the side of the motorway. Friderike is pregnant and keeps threatening to kill herself. Petrik, her husband, has previously cared little for her, but now he comes to Betsi's flat with suspect offers of reconciliation. Multscher, who cannot bear the burden of his guilt, has also found his way there.
On a hot summer's day all five get caught up in a grim fight about and with each other. Demands for deliverance are made, caring becomes clinging. Friderike swallows pills and survives. The paralysed Ringo tries to escape. They are all going to pieces and need each other to survive.

 
translation represented by
Goethe Institut
Frau Berit Wohlfarth
phone: +49 (0)89 159 21 0
fax: +49 (0)89 159 21 450
mail: Dachauer Straße 122
80637 München
Germany
e-mail: wohlfarth@goethe.de
internet: http://www.goethe.de/theatrelibrary
further information click here
 
« back




   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.