home | about | partners | faq | contact


  play details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
play "Kelala de zaoyu (?)"

original title Klaras Verhältnisse 
original language German 
playwright Dea Loher
world premiere 2000
original represented by
Verlag der Autoren
phone: +49 (0)69 23 85 74 20
fax: +49 (0)69 24 27 76 44
mail: Schleusenstra├če 15
60327 Frankfurt am Main
Germany
e-mail: theater@verlag-der-autoren.de
internet: www.verlag-der-autoren.de
title of translation Kelala de zaoyu (?) 
language of translation Chinese 
translator Li Mingming
synopsis

Klara weiß ganz genau, was sie nicht will. Sie will keine Gebrauchsanweisungen für Bügeleisen und ähnlich nützliche Haushaltsgegenstände mehr schreiben, sie will auch kein Fall für das soziale Netz werden. Sie will die Fragen beantworten: "Wo bin ich. Wer bin ich. Wofür bin ich. Und schließlich: was tun." Sie will "einen Beitrag leisten zur Lösung der Probleme, die uns im kommenden Jahrtausend so unterhalten werden. Sie sucht eine große Aufgabe, die sie befriedigt. Auf der Suche nach einem ausgefüllten Leben begegnen ihr die unterschiedlichsten Sehnsüchte und Begierden, scheint sie nur Projektionsfläche für die Wünsche der anderen zu sein. Da sind ihre ordentliche Schwester Irene, die ihre homosexuellen Neigungen entdeckt, ihr Schwager Gottfried, ein kleiner Bankangestellter, der zum Bankräuber wird und mit ihr nach Afrika reisen möchte, der Arzt, der ihr Blut abzapft und an die Wäsche geht, die frühpensionierte Biologielehrerin Elisabeth, die eifersüchtig auf ihren Geliebten ist, Tomas, der Trödler, der sie doch nicht heiraten möchte, und der namenlose Chinese, dessen Frühlingsrolle eindeutig ein Gedicht ist. Nur eine ausfüllende Arbeit, einen Platz im Leben scheint ihr niemand anbieten zu wollen.
KLARAS VERHÄLTNISSE ist eine tragik-komische Gratwanderung zwischen Realität und Traum, zwischen hochfliegenden Wünschen und banalen Abgründen.
(aus dem Programmheft des Verlags der Autoren)


 


Klara knows exactly what she doesn't want. She doesn't want to write any more instructions for irons and useful household appliances, nor does she want to become a social-security case. She wants to answer the questions: "Where am I? Who am I? What am I here for? And finally: what should I do?" She wants to "help to solve the problems that will occupy us in the next millennium". She is looking for a great purpose that will satisfy her. On her search for this fulfilled life she experiences a wide variety of longings and desires: she seems to act as a projection screen for the wishes of other people. There's her orderly sister Irene who discovers she has homosexual tendencies; her brother-in-law Gottfried, a lowly bank employee who becomes a bank robber and wants to travel to Africa with her; the doctor who takes her blood and wants her body; the retired biology teacher Elisabeth, who is jealous of her lover, Tomas, the junk dealer, who doesn't actually want to marry her; and the nameless Chinese man, whose spring rolls are sheer poetry. But no one seems to want to offer her a satisfying task, a role in life.
KLARAS VERHÄLTNISSE is a tragicomic tightrope walk between reality and dream, between high-flown desires and the depths of banality.
(from the programme of "Verlag der Autoren" publishing house)

 
further information click here
 
« back



´╗┐
   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.