home | about | partners | faq | contact


  person details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
playwright David Gieselmann

David Gieselmann, born in 1972 at Cologne, grew up in Darmstadt. He worked there as actor and director for an independent theatre group. From 1994 to 1998, he studied "Scripting Scenes" at the University of the Arts in Berlin and produced his own plays in the independent theatres of Berlin ("Ernest in Bern", "The Globes", "The Big Building Project"). In 1999, he has been invited to the "International Residency of Playwrights" as well as to the "Week of New German Playwrights" at the Royal Court Theatre in London, where his play “Mr. Kolpert” had its premiere in 2000. Beside many stage performances in Germany, “Mr. Kolpert” has been played in Scandinavia, Italy, Griece, France, Poland, Australia and the USA.

David Gieselmann, geboren 1972 in Köln, wuchs in Darmstadt auf. Dort war er Schauspieler und Regisseur in einer freien Theatergruppe. Er studierte von 1994 bis 1998 Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin und inszenierte in dieser Zeit erste eigene Stücke (u.a. "Ernst in Bern" und "Die Globen") in der freien Theaterszene Berlins. 1999 war er zur "International Residency of Playwrights" sowie zur "Week of New German Playwrights" am Londoner Royal Court Theatre eingeladen, wo 2000 sein Stück "Herr Kolpert" uraufgeführt wurde. Neben zahlreichen Vorstellungen auf deutschen Bühnen, wurde "Herr Kolpert" auch in Skandinavien, Italien, Griechenland, Frankreich, Polen, Australien und den USA nachgespielt.

Stücke/plays:
Die Globen
UA April 1998 Parabolica-Saal, Berlin, Regie : David Gieselmann

Quarantäne
UA 26.Februar 2000 Staatstheater Darmstadt, Regie: Hanno Hener

Herr Kolpert
UA: 10. Mai 2000 Royal Court Theatre, London , Übersetzung: David Tushingham; Regie: Richard Wilson
DSE: 13. Dezember 2000 Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin Regie: Marius von Mayenburg und Wulf Twiehaus
Nominiert für den Autorenpreis des Heidelberger Stückemarktes 2000

Eine amerikanische Hand (Arbeitstitel)
UA: Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, Spielzeit 2001/2002 (?)

Edward II.:König Bube Dame (nach Christopher Marlowe)

Frühstück
UA: 12.01.2003 Schauspiel Hannover, Regie: Sabine Boss

Die Plantage
UA: 03.06.2006 Theater Magdeburg, Regie: Isabel Osthues

Neffe Vetter Eiffelturm
frei nach Champignol malgré lui von Georges Feydeau
UA: 09.September 2007 Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Regie: Daniela Kranz

Louis und Louisa, mit Klaus Schumacher
UA 16. Dezember 2007 Deutsches Schauspielhaus Hamburg / Junges Schauspielhaus, Regie: Klaus Schumacher


HÖRSPIELE

Blauzeugen
1999 produzierte DeutschlandRadio Berlin sein Hörspiel Blauzeugen, das zum "Hörspiel des Monats" gewählt wurde und 2000 bei der "Woche des Hörspiels" an der Berliner Akademie der Künste den Publikumspreis erhielt

Der Android
2001 vom WDR produziert
Caruso duscht
2006 vom WDR produziert

LIBRETTO

Onyx Hotel, Oper
Musik: Alexander Kukelka, die 2007 in der Regie von Christian von Treskow am Theater Erlangen uraufgeführt wurde.
« back


   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.