home | about | partners | faq | contact


  person details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
translator Heinz Schwarzinger

Heinz Schwarzinger wurde 1945 in Klagenfurt geboren und wuchs in der Steiermark auf. Er studierte Theaterwissenschaft in Wien und Paris und promovierte 1969.
Seit 1969 lebt er in Paris und lehrte bis 1989 an der Universität und an technischen Hochschulen Deutsch. Daneben war er auch als Theaterregisseur, Dramaturg sowie Schauspieler tätig. Seit 1972 übersetzt er Theatertexte ins Deutsche und Französische, anfangs in Zusammenarbeit mit französischen Dramatikern, dann zunehmend allein, unter dem Pseudonym Henri Christophe. Schwarzinger erhielt 1991 den Österreichischen Staatspreis für literarisches Übersetzen und leitet seit dieser Zeit auch die von ihm konzeptionierten Übersetzerateliers und Leseaufführungen im Institut Français in Wien. Neben der Tätigkeit als Übersetzer arbeitet Schwarzinger auch als Publizist, Projektleiter bei Radio France und als Herausgeber.
 
Übersetzungen
Deutsch - Französisch
Ingeborg Bachmann: EIN GESCHÄFT MIT DEN TRÄUMEN (Un Commerce de rêves), Paris 1999
Gabriel Barylli: HONIGMOND (Lune de miel), Paris 1995
Gabriel Barylli: MITTELPUNKT (Le Point central), Paris 1995
Gabriel Barylli: PUFF (Clac), Paris 2001
Alfredo Bauer: DES TEUFELS WETTERMACHER (Le Faiseur des temps d'enfer), PUR, Rouen 1996
Alfredo Bauer: DIE ANTWORT(La réponse), PUR, Rouen 1996
Wolfgang Bauer: DAS KURZE LEBEN DER SCHNEEWOLKEN (La courte vie des nuages de neige), Paris 1991
Wolfgang Bauer: ACH, ARMER ORPHEUS! (Ah! pauvre Orphée), Paris 1993
Wolfgang Maria Bauer: MIT DEN AUGEN EINES FREMDEN (Avec les yeux d'un inconnu), Goethe Institut München, Paris 1997
Bertold Brecht: FAZZER-FRAGMENT (Fragment Fazzer), L'Arche, Paris 1979
Elias Canetti: HOCHZEIT (Noce)
Elias Canetti: KOMÖDIE DER EITELKEITEN (Comédie des Vanités)
Elias Canetti: DIE BEFRISTETEN (Les sursitaires), Paris 1986
Wolfgang Deichsel: FRANKENSTEIN, Übersetzung zusammen mit Philippe Adrien, Paris 1974
Alfred Dorfer und Josef Hader: INDIEN (L'Inde), Paris 1997
Peter Handke: DAS MÜNDEL WILL VORMUND SEIN (Le pupille veut être tuteur), Übersetzung zusammen mit Philippe Adrien, L'Arche, Paris 1985
Gert Hofmann: PETER, EDGAR UND DER WOLF (Pierre, Edgar et le loup), Actes Sud - Papiers,1987
Gert Hofmann: DER AUSTRITT DES DICHTERS ROBERT WALSER AUS DEM LITERARISCHEN VEREIN (Robert Walser quitte la Société Littéraire), France Culture, 1993
Thomas Hürlimann: STICHTAG (L'Abattage), Paris 1993
Franz Innerhofer: SCHEIBTRUHE (Brouette), Agone, Marseille 2000
Elfriede Jelinek: STECKEN, STAB UND STANGL (Houlette, Bâton et Schlag), France Culture ,1998
Georg Kaiser: KANZLIST KREHLER (Secrétaire Krehler) Paris 1981
Georg Kaiser: NEBENEINANDER (Les uns les autres), Übersetzung zusammen mit Jean Jourdheuil, France Culture, 1978
Harald Kislinger: VOM FLEISCHHACKEN UND LIEBHABEN (Haché menu et amour), Paris 1995
Pavel Kohout: ARMER MÖRDER (Pauvre Assassin), Übersetzung zusammen mit Jean Jourdheuil, L'Avant-scène 634, 1978
Pavel Kohout: BRAND IM SOUTERRAIN (Incendie au sous-sol), L'Avant-scène 693, 1981
Pavel Kohout: PECH UNTERM DACH (Guigne sous les combles), France Culture, 1981
Pavel Kohout: MARIA KÄMPFT MIT DEN ENGELN (Maria ou Le saut de l'ange), Übersetzung zusammen mit Arlette Stroumza, Bruxelles 1982
Pavel Kohout: MORAST (Marécage), Paris 1985
Pavel Kohout: PATT (Pat ou le Jeu des Rois), France Culture, 1988
Pavel Kohout: REISE UM DIE ERDE IN 80 TAGEN (Le tour du monde en 80 jours), Übersetzung zusammen mit Jacques Ziller, Théâtre d'Antony, 1999
Jelena Kohout: ADI UND EDI (ADIÉDI), France Culture, 1984
Oskar Kokoschka: MÖRDER HOFFNUNG DER FRAUEN (Assassin espoir des femmes), Etudes théâtrales, Louvain-la-Neuve, 1995
Karl Kraus: DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT, Bühnenfassung des Autors, Übersetzung zusammen mit Jean-Louis Besson, PUR, Rouen 1986
Dieter Kühn: DIE 5-UHR-MARQUISE (La Marquise à 5 heures), France Culture, 1984
Pavel Landovsky: ARREST (Réclusion)
Pavel Landovsky: SUPERMAMA (Il ne faut jamais me prendre au mot)
Hartmut Lange: JENSEITS VON GUT UND BÖSE (Par-delà le bien et le mal), Übersetzung zusammen mit Jean Jourdheuil, Brüssel, Paris 1977
Mischa Lucyshyn: SOUS SURVEILLANCE, Rencontres à la Cartoucherie, 2000
Volker Ludwig: MANNOMANN! (Faut pas s'laisser faire!), Paris 1974
Volker Ludwig: NASHÖRNER SCHIESSEN NICHT (Cric-Crac), Paris 1975
Ingrid Mitterecker: ALLES AUS LIEBE ZU JESUS UND MARIA (Tout pour l'amour de Jésus Marie), Rencontres à la Cartoucherie, 2000
Felix Mitterer: SIBIRIEN (La Sibérie), Paris 1995
Felix Mitterer: TÖDLICHE SÜNDEN (Péchés mortels), Agone Editeur, Marseille 2001
Heiner Müller: 4 BÄNDE THEATER (4 vols du théâtre ), Übersetzung zusammen mit Jean Jourdheuil, Editions de Minuit, Paris
Heiner Müller: HAMLETMASCHINE (Hamlet-machine), 1979
Heiner Müller: MAUSER, 1979
Heiner Müller: AUFTRAG (La Mission)
Heiner Müller: PROMETHEE
Heiner Müller: LEBEN GUNDLINGS FRIEDRICH VON PREUSSEN LESSINGS SCHLAF TRAUM SCHREI; ein Heiner Müller: Greuelmärchen. (Vie de Gundling…), 1982
Heiner Müller: VERKOMMENES UFER MEDAEMATERIAL LANDSCHAFT MIT ARGONAUTEN (Rivage à l'abandon...), 1985
Heiner Müller: HERZSTÜCK (Pièce de coeur), 1985
Heiner Müller: GERMANIA TOD IN BERLIN (Germania Mort à Berlin), 1985
Heiner Müller: DIE SCHLACHT (La Bataille), 1987
Heiner Müller: AUSGEWÄHLTE IRRTÜMER (Erreurs choisies), L'Arche, 1988
Heiner Müller: GEDICHTE (Poèmes 1949-1995), Christian Bourgois, Paris 1996
Johann Nestroy: DER ZERRISSENE (L'Homme déchiré), Übersetzung zusammen mit Jean-Louis Besson, PUR, Rouen 1985
Helmut Qualtinger und Carl Merz : DER HERR KARL (Ce bon monsieur Karl), Agone, Marseille 2000
Helmut Qualtinger und Carl Merz : DIE HINRICHTUNG (Exécution capitale)
Jens Roselt: TRÜFFEL (Truffes), Bordeaux 1999
Gerhard Roth: LICHTENBERG, Paris 1991
Einar Schleef: TOTENTROMPETEN (Ma jambe est foutue mais la vie continue = Les trompettes de la mort )
Einar Schleef: NIETZSCHE-TRILOGIE, Paris 2001
Rolf Schneider: SOMMER IN NOHANT (Etés à Nohant), France Culture, 1984
Mitübersetzer und Herausgeber von ARTHUR SCHNITZLER: 13 BÄNDE THEATER bei Actes Sud - Papiers Théâtre, 1987-1999:
Arthur Schnitzler: FRÄULEIN ELSE (Mademoiselle Else), Livre de Poche, Paris 1993
Stefan Schütz: DIE SCHWEINE (Les cochons), France Culture, 1988
Stefan Schütz: SAPPA, Übersetzung zusammen mit Jean-Louis Besson, Villeneuve d'Ascq, 1987
Werner Schwab: VOLKSVERNICHTUNG (Extermination du peuple), L'Arche, Paris 1998
Carl Sternheim: DIE MARQUISE VON ARCIS (La Marquise des Arcis), France Culture, 1984
Botho Strauss: DIE HYPOCHONDER (Les hypocondres), Übersetzung zusammen mit Jean Jourdheuil
Gerald Szyszkowitz: WITTGENSTEIN, BERNHARD UND ANDERE (Wittgenstein, Bernhard et autres), Paris 1991
Peter Turrini: 5 BÄNDE bei Actes Sud - Papiers:
Peter Turrini: JOSEF UND MARIA (Tango Viennois), 1986
Peter Turrini: DIE RATTENJAGD (La chasse aux rats), France Culture, 1990
Peter Turrini: DIE MINDERLEISTER (Eléments moins performants), Brest 1991
Peter Turrini: TOD UND TEUFEL (Enfers et damnation), Paris 1991
Peter Turrini: ALPENGLÜHEN (L'Embrasement des Alpes), 1993
Peter Turrini: DIE SCHLACHT UM WIEN (La bataille de Vienne), Paris 1996
Peter Turrini: ENDLICH SCHLUSS (Enfin la fin), Paris 1997
Peter Turrini: DIE LIEBE IN MADAGASCAR (L'amour à Madagascar), Paris 1998
Peter Turrini: EIN PAAR SCHRITTE ZURÜCK (Quelques pas en arrière, poèmes), Lyon 1999
Peter Turrini: ICH LIEBE DIESES LAND (J’aime ce pays), Paris 2002
Peter Turrini: DER RIESE VOM STEINFELD (Le Géant de Kaillass), Annecy, 2005
Hans Ungar : SALIERI - EIN PROZESS (Acqua Tofana), France Culture, 1991
Frank Wedekind: DER GEFALLENE TEUFEL (Le diable déchu)
Frank Wedekind: DER MARQUIS VON KEITH (Le marquis de Keith)
Frank Wedekind: LULU - MONSTERTRAGÖDIE (Lulu - tragédie monstre), Übersetzung zusammen mit Jean-Louis Besson Théâtrales, Paris 1996-2000
Wim Wenders: DIE ZEIT MIT ANTONIONI (Avec Michelangelo Antonioni), Übersetzung zusammen mit Bernard Eisenschitz, L'Arche, Paris 1995
Französisch - Deutsch
Philippe Adrien: MEIN LIEBER MOLIERE (Le défi de molière), Verlag der Autoren, Frankfurt/Main 1981
Jacques-Pierre Amette: APPASSIONATA, Kaiser-Verlag, Wien
Jacques-Pierre Amette: DIE WALDSTEIN (La waldstein), Kaiser-Verlag, Wien
Jacques-Pierre Amette: SIMON UND SEIN KLAVIER (Simon et son piano), Kaiser-Verlag, Wien
Jacques-Pierre Amette: LEBENSSTÜRME (Les orages de la vie), Kaiser-Verlag, Wien
Bernard Chartreux und Jean Jourdheuil: AH Q, Bochum, 1982
Paul Claudel: DER FRÜHLING (Le Printemps), J. T. Quentin, Genf 1995
Enzo Cormann: BERLIN, DEIN TÄNZER IST DER TOD (Berlin, ton danseur est la mort), 1988
Enzo Cormann: KABALE(Cabale), 1986
Enzo Cormann: KRÄCHE (Noises), 1989
Enzo Cormann: EXIL (Exils), 1992
Enzo Cormann: MENSCHEN VERWEHT (Corps perdus ), 1985
Enzo Cormann: PALAIS MASCOTTE, 1988
Enzo Cormann: WASSER UND BLUT (Sang et eau), 1987
Enzo Cormann: SADE, HÖLLENKONZERT (Sade, concert d'enfer), 1989
Enzo Cormann: SCHWESTER SEELEN (Ames soeurs), 1991
Enzo Cormann: TAKIYA! TOKAYA!, 1992
Enzo Cormann: DIKTAT, Thomas Sessler Verlag, Wien 1995
Enzo Cormann: WEITER STURM (Toujours l’orage), Preis Theater Transfer, 2002
Pierre Corneille: L'ILLUSION. EINE KOMÖDIE (L'illusion comique), Bonn 1988
Pierre Corneille: TRIUMPH DER ILLUSIONEN, Thomas Sessler Verlag, Hamburg 1997
Alain Didier-Weil: WIEN 1913 (Vienne 1913)
Xavier Durringer: SO EINE LUST ZU KILLEN IM MUND (Une envie de tuer sur le bout de la langue), Stückemarkt, 1995
Michèle Fabien: JOKASTE (Jocaste)
Octave Feuillet: GEFAHR IN VERZUG (Péril en la demeure)
Carole Frechette: DIE 7 TAGE DES SIMON LABROSSE (Les 7 Jours de Simon Labrosse), Wien 2004
Alfred Jarry: UBU'S STÜCKE UND SCHRIFTEN (Tout Ubu), Zweitausendeins, Frankfurt/Main 1987
Alfred Jarry: DIE TEUFELSINSEL (L'île au diable) in: MINIDRAMEN, Verlag der Autoren, Frankfurt/Main 1987
Francis Joffo: EIN TRAUMURLAUB (Vacances de rêve), Thomas Sessler Verlag, Wien 1999
Joël Jouanneau: ALLEGRIA OP.147 (Allegria Opus 147)
Joël Jouanneau: DER KONDOR (Le Condor), Berlin 1996
Christian Liger: HITLER - VON DER ARMENSUPPE BIS ZUM FÜHRERBUNKER (Chronique de la vie et de la mort d'Hitler), Universal Edition, Wien 1970
Armando Llamas: DIE MORDE DER JÜDISCHEN FÜRSTIN (Meurtres de la princesse juive), Theater Theater 2, 1992
Armando Llamas: LISBETH IST TOTAL ZU (Lisbeth est complètement pétée), Wien 1993
Armando Llamas: STÜCKBOMBEN (Quatorze pièces piégées), Wien 1994
Armando Llamas: GUSTAVE IST NICHT MODERN (Gustave n'est pas moderne), Wien 1993
Armando Llamas: VERNICHTUNG DER VERNICHTUNG (Tahâfot Al-Tahâfot)
Jean Louvet: AUF BALD, HERR LANG (A bientôt, Monsieur Lang), Universal Edition, Wien 1970
Jean-Daniel Magnin: LEVIATHAN KOCSIS (Leviathan Coccyx), Wien 2003
Pierre Carlet de Marivaux: IM SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL (Le jeu de l'amour et du hasard), S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 1988
Moliere: GEORGE DANDIN, Düsseldorf 1979
Moliere: DOM JUAN, Salzburg/München 1983
Moliere: DER FLIEGENDE ARZT (Le Médecin volant)
Moliere: DER ZWANGSWEISE ARZT (Le Médecin malgré lui), ARTE, 1992
Roger Planchon: DER RUCHLOSE (L'Infâme), Volk und Welt, Berlin 1975
Louis-Charles Sirjacq: KAFKA UND ICH (Kafka et moi), Wien 1998
Louis-Charles Sirjacq: TED UND FRANCIS (Ted et Francis), Wien 1998
Louis-Charles Sirjacq: LEO UND DIE SIRENEN (Léo et les sirènes), Wien 1998
Ornella VOLTA: SATIERIK ERIK SATIE, Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins, München 1984
Maurice Yendt: THEATERSPIELMASCHINE (La machine à théâtre), Dortmund, Wien, Hamburg 1975
Maurice Yendt: DIE SANDLÖWEN (Les lions de sable )
Maurice Yendt: DIE GESCHICHTE MIT DEN ROTEN HAAREN (L'Histoire aux cheveux rouges)
Bearbeitungen:
Francis Joffo: EIN TRAUMURLAUB (Vacances de rêve), Wien 1999
Pavel Kohout: ARMER MÖRDER (Pauvre Assassin, Opernlibretto), Opéra de Strasbourg 1992
Volker Schlöndorf: DER PLÖTZLICHE REICHTUM DER ARMEN LEUTE VON KRUMBACH (La soudaine richesse des pauvres gens de Krumbach), Hérisson, 1984
Peter Turrini: DIE LIEBE IN MADAGASCAR (L'amour à Madagascar), 1998
Untertitelungen:
Pina Bausch: DIE KLAGE DER KAISERIN (La complainte de l'impératrice), La SEPT, 1988
Charles Belmont: BIG BANG, Drehbuch, 1993
Hilde Berger: OB ES HASS IST, SOLCHE LIEBE (KOKOSCHKA), Drehbuch, 2001
Claude Berry: LUCIE AUBRAC, Filmfestspiele Berlin 1997
Luc Bondy: DER EINSAME WEG (Le chemin solitaire), ORF, Wien 1992
Andrea Breth: DER EINSAME WEG (Le chemin solitaire), Schaubühne Berlin - ARTE, 1993
Boje Buck: LIEBE DEINEN NÄCHSTEN (Tu aimeras ton prochain), Drehbuch, ARTE, 1997
Boje Buck: CHASING AMY (amerikanisch-deutsch), Filmfestspiele Berlin 1997
Patrice Chereau: DER PRAGER PROZESS (Le Procès de Prague), WDR 1981
Patrice Chereau: L'HOMME BLESSÉ, Drehbuch
Patrice Chereau: DER RING DER NIBELUNGEN, Bayreuth - ARTE, 1993
Dominique Cabrera: DIE ANDERE SEITE DES MEERS (L'autre côté de la mer), Viennale, Wien 1997
Jacques Doillon: DER KLEINE SCHWERVERBRECHER (Le petit criminel), Filmfestspiele Berlin 1991
Jacques Doillon: ZU VIEL (WENIG) LIEBE (Trop (peu) d'amour), Filmfestspiele Berlin 1998
André Engel: GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD (Légendes de la Forêt Viennoise), ARTE, 1993
Dario Fo: DER FLIEGENDE ARZT (Le médecin volant)
Dario Fo: DER ZWANGSWEISE ARZT (Le médecin malgré lui), ARTE, 1992
Peter Handke: DIE ABWESENHEIT (L'absence), 1992
Werner Herzog: LOHENGRIN, Bayreuth - ARTE, 1994
Hofmannsthal-Strauss: DER ROSENKAVALIER (Le Chevalier à la Rose), La SEPT, 1993
Patrice Leconte: CONFIDENCES TROP INTIMES, Filmfestspiele Berlin 2004
Fritz Lehner: NOTTURNO - FRANZ SCHUBERT, La SEPT, 1989 Malraux (CM), Filmfestspiele Berlin 1997
Chris Marker: DER LETZTE BOLSCHEVIST (Le Tombeau d'Alexandre), ARTE, 1993
Hayao Miyazaki: CHIHIROS REISE (Spirired away), Filmfestspiele Berlin 2002
Roger Planchon: TOULOUSE LAUTREC, Drehbuch, 1997
Eric Rohmer: FRÜHLINGSMÄRCHEN (Conte de Printemps), 1990
Eric Rohmer: WINTERMÄRCHEN (Conte d'Hiver), 1992, alle Filmfestspiele Berlin
Raoul Ruiz: KLIMT – UNE FANTAISIE VIENNOISE A LA MANIERE DE SCHNITZLER, 2004
Valéria Sarmiento: AMELIA LOPEZ O'NEILL, Filmfestspiele Berlin 1991
Daniel Schmid: ZWISCHENSAISON (Hors-saison), Drehbuch, 1992
Daniel Sluizer: UTZ (Englisch - Deutsch), Filmfestspiele Berlin 1992
Peter Stein: TRAUM VOM PRINZEN HOMBURG (Le Prince de Hombourg), ARTE, 1995
Hans Jürg Syberberg: FRÄULEIN ELSE (Mademoiselle Else), La SEPT, 1990
Sophie Tatischeff: MARIES KNEIPE (Le comptoir de Marie), Spectafilms, Paris 1997
Mooufida Tlatli: DIE ZEIT DER MÄNNER (La Saison des hommes), Filmfestspiele Berlin 2000
Philippe Vallois: ICH WERDE WALZER GENANNT (On m'appelle la valse), INA-ORF, Paris, Wien 1998
Richard Wagner - Met Opera 1990: DER RING DER NIBELUNGEN (L'anneau des Nibelung), La SEPT, 1991
Andrzej Wajda: SCHULD UND SÜHNE (Crime et Châtiment), La SEPT, 1989
Andrzej Wajda: PAN TADEUSZ - DERNIERE INCURSION EN LITUANIE, Films du Losange, 2000
Übertitelungen
Racine: PHEDRE, Ruhrfestspiele und Wiener Festwochen 2003
Bernd Alois Zimmermann: DIE SOLDATEN (Les Soldats), La SEPT, 1990
« back


   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.