home | about | partners | faq | contact


  person details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
playwright Tankred Dorst

Tankred Dorst, geboren 1925 in Thüringen, ging nach kurzer Ausbildungszeit als Soldat an die Westfront, das Ende des 2. Weltkriegs erlebte er in Gefangenenlagern in England und den USA. 1947 wurde er aus der Gefangenschaft nach Westdeutschland entlassen, holte das Abitur nach und studierte an der Universität Bamberg Germanistik und Kunstgeschichte, später auch Theaterwissenschaften in München. Praktische Erfahrungen im Stückeschreiben und der Theaterarbeit sammelte er am studentischen Marionettenstudio "Das kleine Spiel", seine ersten großen Theaterstücke kamen 1960 in Lübeck und Mannheim mit Erfolg auf die Bühne. Diesen Erfolg setzte er bis heute in einer Vielzahl von Bühnenwerken und einigen Verfilmungen vor internationalem Publikum fort. Schon 1963 wurde er als Mitglied in die Bayerische Akademie der Schönen Künste aufgenommen. Während der Arbeit am Fernsehfilm "Sand" lernte er Ursula Ehler kennen, die ihn seit Anfang der 70er Jahre durch sein Leben und Werk als Lebensgefährtin und Co-Autorin begleitet. Seit Mitte der 70er Jahre hat er fast alle Veröffentlichungen mit seiner Frau gemeinsam herausgegeben. Auch im Ausland hoch geschätzt erhielt er z.B. 1973 Gastprofessuren in Australien und Neuseeland. Als international renommierter deutscher Dramatiker hält er seit 2003 Poetikvorlesungen an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er inszeniert bei den Richard-Wagner-Festspielen 2006 in Bayreuth den neuen „Ring des Nibelungen“, seine erste Opernregiearbeit. Tankred Dorst ist einer der am häufigsten gespielten Gegenwartsautoren auf deutschen Bühnen.

Stücke/plays:
DIE KURVE, UA: Bühnen der Hansestadt Lübeck, 1960
GESELLSCHAFT IM HERBST, UA: Nationaltheater Mannheim, 1960
GROßE SCHMÄHREDE AN DER STADTMAUER, UA: Bühnen der Hansestadt Lübeck, 1961
DIE MOHRIN, UA: Städtische Bühnen Frankfurt am Main, 1964
TOLLE, UA: Staatstheater Stuttgart, 1968
EISZEIT, UA: Schauspielhaus Bochum, 1973
AUF DEM CHIMBORAZO, UA: Schlosspark-Theater Berlin, 1975
GONCOURT ODER DIE ABSCHAFFUNG DES TODES (zusammen mit H. Laube), UA: Städtische Bühnen Frankfurt am Main, 1977
DIE VILLA, UA: Düsseldorfer Schauspielhaus/Württembergischen Staatstheater Stuttgart, 1980
MERLIN ODER DAS WÜSTE LAND, UA: Düsseldorfer Schauspielhaus, 1981
HEINRICH ODER DIE SCHMERZEN DER PHANTASIE, UA: Düsseldorfer Schauspielhaus, 1985
ICH, FEUERBACH, UA: Bayerischen Staatsschauspiel München, 1986
DER VERBOTENE GARTEN - FRAGMENTE ÜBER D'ANNUNZIO, UA: Stadttheater St. Gallen, 1987
PARZIVAL, UA: Thalia Theater Hamburg, 1987
DER VERBOTENE GARTEN, DE: Freie Volksbühne Berlin, 1988
KORBES, UA: Deutschen Schauspielhaus Hamburg, 1988
GRINDKOPF, UA: Städtische Bühnen Frankfurt am Main, 1988
KARLOS, UA: Münchner Kammerspiele, 1990
FERNANDO KRAPP HAT MIR DIESEN BRIEF GESCHRIEBEN; UA: Burgtheater Wien, Akademietheater, 1992
HERR PAUL, UA: Deutschen Schauspielhaus in Hamburg,. 1994
NACH JERUSALEM, UA: Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, 1994
DIE SCHATTENLINIE, UA: Burgtheater Wien, Akademietheater, 1995
DIE GESCHICHTE DER PFEILE (ein Triptychon), 1996
DIE LEGENDE VOM ARMEN HEINRICH, UA: Münchner Kammerspielen, 1997
HARRYS KOPF, UA: Düsseldorfer Schauspielhaus, 1997
WAS SOLLEN WIR TUN, UA: Schauspiel Bonn/Staatsschauspiel Dresden, 1997
WEGEN REICHTUM GESCHLOSSEN (eine metaphysische Komödie), UA: Bayerischens Staatsschauspiel München, 1998
GROßE SZENE AM FLUSS, UA: Bayerisches Staatsschauspiel München, 2000
KUPSCH (Monolog), UA: Deutschen Theater Göttingen, 2001
DIE FREUDE AM LEBEN, UA: Schauspiel Bonn, 2002
OTHOON (ein Fragment), UA: Schauspiel Frankfurt, 2002
DIE WÜSTE, UA: Theater Dortmund, 2005
« back


   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.