home | about | partners | faq | contact


  person details
 
search

You can use wildcards.
 
 advanced search >>
 
 select language of
translation >>
 
 alphabetical list
by playwright >>
translator Heinrich Deterding


Heinrich Detering wurde 1959 in Neumünster geboren. Nach dem Abitur im Jahre 1978 in Lemgo studierte er Germanistik, Evangelischen Theologie, Skandinavistik und Philosophie in Göttingen, Heidelberg und Odense. 1988 promoviert er, 1993 folgte die Habilitation für die Fächer Neuere deutsche Literatur und Neuere skandi­navische Literaturen. Seit 1995 ist Detering an der Universität Kiel als Professor für Neuere deutsche Literatur und Neuere skandinavische Literaturen und Direktor des Instituts für Neuere deutsche Literatur und Medien tätig. Des weiteren ist er seit 2003 Präsident der Theodor-Storm-Gesellschaft. Detering ist Mitglied in verschiedenen Jurys, z.B. für den Büchner-Preis oder den Thomas-Mann-Preis. Er erhielt verschiedener Auszeichnungen, u.a. im Jahr 1993 das Wiepersdorf-Stipendium und den Preis der Kritik 2003.

 

Übersetzungen (Auswahl)

Theater:

Hans-Christian Andersen: DER MULATTE (Mulatten), Theater Kiel

 

Weitere Übersetzungsarbeiten:

Joachim Campe(Hg.): MATROSEN SIND DER LIEBE SCHWINGEN. HOMOSEXUELLE POESIE VON DER ANTIKE BIS ZUR GEGENWART, Insel, Frankfurt/M. 1994

Henrik Wergeland: SUJETS, mit einem Essay von Erik Fosnes Hansen, Wallstein, Göttingen 1995. Hans Christian Andersen: SCHRÄGE MÄRCHEN, ausgesucht und übersetzt von H. Detering, Frankfurt/M. 1996

 
« back


   Czech Republic »
   Finland »
   France »
   Germany »
   Netherlands »
   Poland »
   United Kingdom »
   Slovakia »
   Sweden »
   Further Projects »
home | contact | disclaimer © 2017 Information Centre for Drama in Europe (ICDE). All rights reserved.